Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Menü:
Info
Read More

Pony Hü 18 – Psychonautic Berlin

Abtauchen in eine andere Welt, ins Unbewusste — das machen die Psychonauten. Zu ihnen gehörte der kürzlich verstorbene weltbekannte Schweizer Künstler H.R. Giger. Mit seinem Alien zum gleichnamigen Film wurde er weltbekannt. Sein Künstlerfreund und Visual Artist Claude Steiner wollte Giger mit einer Kunstaktion so verabschieden, wie er es verdient hatte. Etwas in seinem Stil.

Und was eignet sich da besser als die sechs LED-Screens bei der Warschauerstrasse 33 in Berlin?! Jeden Abend werden in dieser Location, genannt W33.tv, Künstlern oder Firmen die Möglichkeit gegeben Botschaften in die Welt zu senden. Denn Tausende passieren täglich diesen Spot. Der Schweizer Claude Steiner hat gemeinsam mit dem brasilianischen Visual Artist Bruno Bez aus Gigers Bild ELP eine Videoprojektion gemacht, die einen für einen Moment die Realität vergessen lässt.

Pony Hü hat diesen speziellen Moment festgehalten. Komm in “Pony Hü 18 – Psychonautic Berlin” mit in den 6. Stock der Warschauerstrasse 33, schau hinter die 6 LED-Screens und tauche mit ein in die Welt von H.R. Giger.

GOODBYE H.R.GIGER!

Ja, ich möchte die Pony Hü-Haferpost!

So erfahre ich sofort von neuen Videos.